Trauung

In der Liebe zwischen zwei Menschen zeigt sich Gottes Liebe zu uns Menschen. Wenn zwei Menschen ihr Leben mit allen Höhen und Tiefen teilen und füreinadner aus Liebe einstehen, dann wird darin Gottes Wesen erkennbar.
(1. Joh 4,16).

Dieser Gedanke bestimmt das evangelische Verständnis der Trauung. In der Trauung empfangen die Liebenden den Segen Gottes: Gott möge das Paar in seiner Ehe begleiten. Denn es ist alles andere als selbstverständlich, dass zwei Menschen mit ihren je eigenen Träumen und Wünschen, Lebensplänen und -geschichten, Fähigkeiten und blinden Flecken eine feste und lebenslange Beziehung eingehen wollen und können.

Voraussetzung für die kirchliche Trauung ist die standesamtliche Eheschließung. Die evangelische Trauung findet in einem Gottesdienst mit Gebet, Liedern, Worten aus der Bibel, Predigt und dem Segen statt. Außerdem sollte mindestens einer der Eheleute der evangelischen Kirche angehören.